Archives

Is a Go-One Evo K just too big and slow for you?

Go-One Evo S Well Beyss, the manufacturer of the Go-one velomobiles now has a solution for this. Daniel Fenn, who had also been responsible for the development of the Evo K wanted to reduce the cross-sectional surface further and come up with a light velomobile for not too tall riders.The result is a prototype of a vehicle which is a little shorter than the Evo K. It rides deeper and due to a smaller height, shorter riders can sit deeper which effects the center of gravity positively. The track is only slightly more narrow, thus the cornering behaviour should be even better.

In spite of being smaller, the width in the height of the elbows is wider than in its ancestor, thus more comfort here. The entire built of the vehicle changed. There is no “engine hood” anymore but an upper and a lower shell. The bottom bracket boom is adjustable and available in different sizes. The seat and its mounts can be modified to the customer’s needs but is not adjustable.

Its name will be something with s. In the German velomobile forum, the name Evo K is circulating. Daniel himself called it Evo S in a message. Let’s see how Beyss is gonna put it on the market.

Blathered enough, here are the pictures (for comparison there are also pictures of the Evo K among these, e.g. from below, the Evo K has one, the Evo S two chain idlers.):

3 comments to Is a Go-One Evo K just too big and slow for you?

  • deussen peter

    hallo,
    melde mich einfach mal bei dir/ihnen. bin über meine suche nach velomobilen mit hybrid an deine/ihre adresse gekommen. ich bin fachlehrer am berufskolleg und ein projekt mit schülern im rahmen alternativer fortbewegungsmöglichkeiten, inovativ umgesetzt, hält mich seit einiger zeit in bewegung. die idee liegt darin, in selbstbauweise ein velomobil+ hybridunterstützung zu bauen. habe selber noch keine fahrerfahrungen in einem solchen gefährt gemacht.ich würde mich über tipps, technische ratschläge, konstruktionen und natürlich fahrerfahrungsmöglichkeiten freuen. wenn du/sie etwas zeit und lust für einen ausstausch + mehr hast/haben, bitte ich um rückmeldung. ich wohne in linnich-tetz und bin spontan + beweglich. mit sportlichem gruß p. deussen

  • Hallo Peter,

    Meine Mail-Adresse findet sich im Impressum/About, ich wohne in deiner Nähe… Ansonsten kann ich Dir das velomobilforum (www.velomobilforum.de) dringend ans Herz legen. Ich bin dort unter dem naheliegenden Nick-Name BentBlog.de unterwegs;-)

    Meld Dich ruhig. Wir können uns gerne mal treffen…
    Schöne Grüße,
    Chris

  • weber

    guten Tag,
    bin sehr an den Ks interessiert und werde nächste Woche in Le Mans den Evo K ausprobieren. Leider hat Joël Vincent Kein Ks bei sich glaube ich. Nun einige Fragen:
    -ich bin 176 cm gross und 77 kg schwer, passt das drin?
    - es sollte mehr raum für Gepäck als im K geben, möglich Fotos und Dimensionen zu bekommen?
    - in der Ch is es ziemlich feucht und gltt im Winter, möglich Reifen wie Marathon suprêm auf den Ks einzubauen?
    - bin an den Kit interessiert. Méglich die Montage.Anleitung zu bekommen, um mich eine Idee des Aufwandes zu machen?
    - Lieferfrist für den K ist ca. 24 Wochen habe ich gehört, wie lange für den Ks?
    - Ich abe gehört, mit hinterdampfer sei den K ein wenig instabil (fahrt zig-zag Weise). Wahr? ist der Hinterdampf sehr wichtig oder nur eine Komfortfrage und eventuell später einbaubar?

    vielen Dank für Ihre Antwort unf fr. Grüssen

    Benoit Weber – Fribourg/CH